Zeitnehmer und Sekretäre: Online-Ausbildung im Test

Der Arbeitskreis Schiedsrichterwesen erkundet in der Ausbildung von Zeitnehmern und Sekretären neue Wege: Geschäftsführer Markus Ernst spricht von einem Pilotprojekt in einer reinen Online-Präsenzausbildung. Die JSG Münden Volkmarshausen, die SG Adenstedt und TSV Hannover-Badenstedt hatten 13 Teilnehmern in die Ausbildung am Wochenende entsendet.

Teilnehmer der Online-Schulung. - Screenshot: Ernst

Vorbereitet hatte den Testlauf ein fünfköpfiges Referententeam um die Beauftragte für Zeitnehmer und Sekretäre Almuth Hansen aus Peine, die während der Schulung Elemente aus den Online-Applikationen Metimeter, Padlet und Learning Snacks einsetzten.

„Neben Inhalten aus dem Regelwerk vermittelten die Referenten unter anderem die Handhabung des elektronischen Spielberichtes nuScore“, so Hansen. „Den Test am Ende der Ausbildung bestanden alle Teilnehmer.“

Markus Ernst: „Nach meinen Eindrücken waren alle, Referenten sowie die neuen Zeitnehmer und Sekretäre mit Spaß bei der Sache.“ Laut Mitteilung von Almuth Hansen habe man sich darauf verständigt, die Schulung weiterzuentwickeln, „um in Anbetracht der aktuellen Lage neben der Präsenzausbildung von Zeitnehmern und Sekretären ein zweites Standbein zu etablieren.“