#sportVEREINtuns: HVN beteiligt sich an Kampagne

Markus Ernst, Geschäftsführer des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN), hat sein Lieblingsmotiv bereits ausgesucht, Sarah Borchers Referentin für Mitgliederentwicklung des HVN auch. Der Verband unterstützt die Aktion #sportVEREINtuns des Niedersächsischen Turnerbundes (NTB), von Landessportbund Niedersachsen (LSB) und Niedersächsischem Ministerium für Inneres und Sport zur Mitgliederbindung.

Der HVN beteiligt sich and der Aktion #sportVEREINtuns. - Foto: Borchers

„Derzeit haben alle Vereine und Verbände gleichermaßen mit einem Mitgliederrückgang zu kämpfen. Es geht jetzt nicht mehr nur darum die eigene Sportart weiter voran zu treiben, sondern darum gemeinsam für den Vereinssport in Niedersachsen zu werben,“ erklärt Sarah Borchers. Vereine, Verbände und Sportler sind daher aufgefordert, für ihre Aktivitäten in den Sozialen Medien den Hashtag #sportVEREINtuns zu nutzen, insbesondere auf den Plattformen Facebook und Instagram.

Markus Ernst: „Gerade in der aktuellen Zeit ist es besonders wichtig, dass der Sport seine Werte wie beispielsweise das gesellschaftliche Miteinander auch vermittelt.“ Die Kampagne #sportVEREINtuns verleihe dem Vereinssport dafür die Stimme, „die momentan dringender denn je benötigt wird“.

Begleitet wird die Kampagne durch Instrumente zum Einsatz in der Vereins-Kommunikation. „Web2Print“ mache es möglich, teilt der NTB mit. Über die Projektseite www.lieblingsverein.de können demnach vorhandene Kampagnen-Motive, aber auch eigene gestaltet werden. „In der Form von Social-Media-Vorlagen, Postkarten oder auch Platkaten“, erklärt Sarah Borchers. 

Der NTB hat zwischenzeitlich für die Kampagnenbetreuung verschiedene Support-Kanäle eingerichtet – unter anderem unter Tel. 0511/9809730 beziehungsweise der E-Mail-Adresse service@NTBwelt.de.

Der Direktlink zur Kampagnenseite