Lehrgänge für 2022 veröffentlicht

Im Rahmen des Online-Talk-Formats „Die 3. Welle – Handballer im Gespräch“ haben Dieter Hunstock, Vizepräsident Bildung, und Jan Friedrich, Bildungsreferent Lehre, die Lehrgänge für kommendes Jahr vorgestellt. Interessierte können sich die Zusammenfassung der Videokonferenz auf Youtube ansehen.

Beim Online-Talk-Format „Die 3. Welle – Handballer im Gespräch“ wurden die Lehrgänge für kommendes Jahr vorgestellt. - Foto: Friedrich

„Viele Lehrgänge sind ab sofort im Seminarkalender von nuLiga zu finden“, verspricht Jan Friedrich. Unter den vom Handball-Verband Niedersachsen (HVN) veröffentlichten Lehrgängen seien insbesondere Trainer C- und B-Ausbildungen. Weitere Ausschreibungen sollten bis Jahresende erfolgen, gibt der Bildungsreferent Lehre zu Protokoll. 

Dezentrale Lehrgänge wie der niedrigschwellige Kinderhandball-Grundkurs, Trainer C-Fortbildungen und Wahlmodule für das Zertifikat Trainerassistent – die ebenfalls zur Verlängerung der C-Lizenz anerkannt sind – werden von den Gliederungen organisiert. Jan Friedrich: „Jeder, der Interesse hat, selbst ausrichtender Verein zu werden, der kann sich direkt bei den Bildungsverantwortlichen der Handballregionen melden.“

Auch einen Einblick in die Organisation der Schiedsrichter-Grundausbildung und die Ausbildung von Zeitnehmern und Sekretären erhielten die Teilnehmenden der Videokonferenz. Mithilfe des Schiedsrichterportals vom Deutschen Handballbund sollte der Erwerb von Theoriewissen in der Schiedsrichter-Grundausbildung zukünftig im Selbststudium erfolgen. Almuth Hansen, Beauftrage für Zeitnehmer und Sekretäre im HVN, plane auch für das Jahr 2022 neben Präsenz-Lehrgängen wieder Ausbildungen im Online-Format.

Alle Lehrgangstermine können im Seminarkalender von nuLiga eingesehen werden.

Eine Zusammenfassung der Videokonferenz wurde auf dem Youtube-Kanal des HVN hochgeladen.

Am Samstag, den 11. Dezember, findet zum letzten Mal in diesem Jahr das Online-Talk-Format „Die 3. Welle – Handballer im Gespräch“ statt: Zur Anmeldung.