HVN-Sichtung in Hannover: Gliederungen stellen 120 Talente vor

Die Mitarbeiter der Leistungsförderung des Handball-Verbandes Niedersachsen planen für Freitag und Samstag, 16. und 17. Juli, sowie Samstag und Sonntag, 17. und 18. Juli, Sichtungsveranstaltungen in der Akademie des Sports des Landessportbundes Niedersachsen in Hannover. Die Gliederungen des Verbandes meldeten jeweils 60 Talente der weiblichen Jugend des Jahrganges 2008 (Samstag und Sonntag) und der männlichen Jugend des Jahrganges 2007 (Freitag und Samstag) zu der Veranstaltung.

Am Wochenende findet die HVN-Sichtung in Hannover statt. - Foto: Markmann

Die Ergebnisse der Sichtung wollen die Landestrainer Christine Witte und Maximilian Lübbersmeyer in der 30. Kalenderwoche und damit ab dem 26. Juli veröffentlichen. „Dann werden die gesichteten Kinder für nach den Sommerferien in die Stützpunkte eingeladen”, erklärt Lübbersmeyer. Weitere Sichtungslehrgänge würden sich in den kommenden Monaten anschließen.

Christine Witte: „Wir bedanken uns bei den Regionsauswahltrainern für die gute Vorbereitung der Kinder auf die Sichtung in dieser schwierigen Zeit. Die Kommunikation hat sehr gut geklappt.“

Lübbersmeyer: „Wir freuen uns, dass wir die neuen Jahrgänge endlich abholen können. Es war sehr schön zu sehen, dass die Regionen über ihre eigentliche Förderzeit dazu bereit waren, die Kinder zu fördern und gemeinsam mit uns auf die Sichtung vorzubereiten.“