Grundschulliga in Hannover gestartet

Am Mittwoch, den 11. Mai, stand von 08:45 Uhr bis 12:00 Uhr Handball auf dem Lehrplan der Ottfried-Preußler-Grundschule – genauer gesagt Five-a-Side! Neben den Gastgebern nahmen Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Welfenplatz, Grundschule Tiefenriede und der Heinrich-Wilhelm-Olbers Grundschule am Turnier teil.

Das Five-a-Side Grundschulturnier brachte alle zum Jubeln. - Foto: Florian Petrow

Five-a-Side ist eine alternative Spielform, in welcher fünf Spielerinnen oder Spieler pro Team mit einem weicheren Ball gegeneinander antreten. Durch weniger Körperkontakt und einem verkleinerten Spielfeld entsteht ein Spiel mit vielen Toraktionen und Spannung. Da diese Variante auch für Neueinsteiger in den Handball sehr geeignet ist, wurde in Zusammenarbeit mit dem Turn Klubb zu Hannover (TKH) eine Five-a-Side Handball-Grundschulliga ins Leben gerufen, mit dem Turnier als Auftaktveranstaltung.

Sophie Misterek, Vertreterin des TKH und Mit-Organisatorin des Turniers, ist sehr zufrieden mit der Umsetzung: „Es verlief alles reibungslos und ich glaube jeder, egal ob Spieler, Betreuer oder Zuschauer, hatte viel Spaß!“ In insgesamt zwölf Spielen maßen sich die vier Mannschaften verschiedener Schulen untereinander. „Wir haben tolle Aufeinandertreffen gesehen und freuen uns schon auf das nächste Turnier“, ergänzt Misterek. Neben dem Spielfeld wurden des Weiteren verschiedenste Stationen aufgebaut, um auch zwischen den Spielen sein Geschick unter Beweis stellen zu können.

Das Turnier generierte nicht nur für die Kinder eine Menge Aufmerksamkeit: Vertreter mehrerer Lokalzeitungen und selbst ein TV-Team ließen sich die Veranstaltung nicht entgehen. Hajo Rosenbrock, Vorstand des TKH, Eike Korsen, Geschäftsführer der TSV Hannover-Burgdorf (DIE RECKEN), Thomas Hermann, Bürgermeister der Stadt Hannover und Markus Ernst, Geschäftsführer beim HVN, heizten den Nachwuchs an, um ihr Bestes zu geben. 

Ein weiteres Highlight: Martin Hanne und Nils Schröder der TSV Hannover-Burgdorf nahmen als Trainer, Motivatoren und Spieler selbst aktiv am Turnier teil. Nach den Spielen konnten natürlich auch noch Autogramme auf den gewonnenen Medaillen, Autogrammkarten oder Fan-Klatschen gesammelt werden.

Das Finalturnier wird im Rahmen des letzten Heimspiels der TSV Hannover-Burgdorf gegen den SC DHfK Leipzig am Sonntag, den 12. Juni 2022 in der ZAG-Arena ausgetragen.