Drei neue Freiwilligendienstleistende beim HVN

Neue Gesichter in den Räumen der Geschäftsstelle des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN) an der Maschstraße in Hannover: Marie von Drathen, Felix Watolla und Lasse Käber (alle 19) sind die neuen Freiwilligendienstleistenden des Verbandes.

Die drei neuen Freiwilligendienstleistenden des HVN. - Foto: Markmann

Marie von Drathen spielt seit ihrem zehnten Lebensjahr beim Mellendorfer TV Handball. „Ich freue mich sehr, meine Leidenschaft für den Sport im kommenden Jahr beim HVN ausleben zu können, um neue Erfahrungen für die Zukunft zu sammeln und mich gleichzeitig beruflich zu orientieren."

Felix Watolla hatte vor zwölf Jahren das erste Mal einen Handball in der Hand und spielt heute für den FC Viktoria Thiede. Der FSJ-ler verfügt über erste Erfahrungen als Trainer und Schiedsrichter. Er freue sich, „hinter die Kulissen eines Sportverbandes schauen und Vor- und Nachbereitung von Turnieren und Events erleben zu können."

Lasse Käber, seit 15 Jahren Mitglied von GWD Minden, erwartet „ein Jahr mit Herausforderungen, vielen neuen Bekanntschaften und einer Menge Spaß. Besonders freue ich mich auf die größeren Events, wie zum Beispiel im Beachhandball, in denen ich mich gerne selbst einbringen will."

Das Freiwillige Soziale Jahr im Sport gilt als Bildungs- und Orientierungsjahr, das die Bereitschaft junger Menschen für ein freiwilliges gesellschaftliches Engagement und die Übernahme von Verantwortung fördern soll.