"Die 3. Welle - Handballer im Gespräch" - Schwerpunktthema Bildung

Dieter Hunstock, Vizepräsident Bildung im Handball-Verband Niedersachsen (HVN), und Bildungsreferent Jan Friedrich planen für Samstag, 13. November um 10:30 Uhr, die nächste Auflage des Online-Talk-Formates "Die 3. Welle - Handballer im Gespräch". Im Mittelpunkt steht die Veröffentlichung der Lehrgangsplanung für das Jahr 2022.

Am Samstag findet die nächste Auflage des Online-Talk-Formates "Die 3. Welle - Handballer im Gespräch" statt. - Foto: Schlotmann

Mit dem HVN/Hildesheimer-Trainerseminar Spezial beginnt das Ressort Bildung früher als gewohnt mit den Fortbildungsmaßnahmen für Trainerinnen und Trainer. Ein Grund: Aufgrund der Covid-19-Pandemie wurden Trainer-Lizenzen in 2020 und 2021 automatisch um ein Jahr verlängert. "Das führt dazu, dass in diesem Jahr mehr als 1.000 C- und 350 B-Lizenzen ihre Gültigkeit verlieren und entsprechend viele Fortbildungen angeboten werden müssen", berichtet Jan Friedrich. Neben dem Trainerseminar im Januar seien weitere Fortbildungsveranstaltung in Planung, die im Online-Talk-Format vorgestellt werden sollen.Auch Informationen zu Ausbildungsmaßnahmen im HVN versprechen Vizepräsident Hunstock und Bildungsreferent Friedrich in ihrer Ankündigung. So sollten beispielsweise erste Termine für die Trainer C-Ausbildung veröffentlicht und zur Anmeldung über den Seminarkalender von nuLiga geöffnet werden. Dazu der Bildungsreferent Lehre: "Wir möchten insbesondere noch einmal auf die Möglichkeiten und Anforderungen im Blended Learning Format der Trainer C- und B-Ausbildung hinweisen, damit Interessierte wissen, was sie erwartet." Anmeldungen sind noch bis einschließlich Donnerstag, 11. November, über den Seminarkalender von nuLiga möglich.

Die Videokonferenz wird aufgezeichnet und kann anschließend über den Youtube-Kanal des HVN angesehen werden.