Bundesjugendtag voraussichtlich in Potsdam

Der Deutsche Handballbund gab Dienstagabend den Termin und den Tagungsort des Bundesjugendtages 2021 bekannt: „Planmäßig und sofern es die Pandemiesituation erlaubt, findet die Sitzung im Kongresshotel Potsdam statt“, erklärt Martin Goepfert, Leiter Mitgliederentwicklung des Spitzenverbandes. Getagt wird voraussichtlich am Freitag, 18. Juni, in der Zeit von 17 bis 20 Uhr und am Samstag, 19. Juni, in der Zeit von 9 bis 13 Uhr.

Der Deutsche Handballbund bittet zum Bundesjugendtag.

Der DHB bittet alle vier Jahre zum Bundesjugendtag. Die Versammlung gilt als höchstes Organ der Deutschen Handballjugend und schlägt dem Bundestag das durch ihn zu wählende DHB-Präsidiumsmitglied (Vizepräsidenten Jugend, Schule und Bildung) vor.

Der vom Bundestag gewählte Vizepräsident Jugend, Schule und Bildung ist kraft Amtes Vorsitzender der Jugendkommission. Der Bundesjugendtag wählt darüber hinaus den stellvertretenden Vorsitzenden der Jugendkommission, der die Interessen der Deutschen Handballjugend im Bundesrat vertritt, sowie zwei DHB-Jugendsprecher und zwei Stellvertreter.

Den Handball-Verband Niedersachsen vertreten während des Bundesjugendtages zwei vom Jugendausschuss zu bestimmende Mitglieder des Gremiums sowie ein weiblicher und ein männlicher Jugendsprecher.

Antragsberechtigt zum Bundesjugendtag sind die Erweiterte Jugendkommission, die Jugendkommission und die Jugendvertretungen der Regional- und Landesverbände.