Bekannte Gesichter beim HVN/Hildesheimer-Trainerseminar

Die Referenten-Liste des HVN/Hildesheimer-Trainerseminars wächst: Neben dem Schiedsrichter-Gespann Behrens/Fasthoff wird auch A-Lizenz-Inhaber Matthias Kornes referieren. Anmeldungen für das Event von Freitag bis Sonntag, 10. bis 12. Juni, sind noch möglich!

Matthias Kornes wird als weiterer Referent bestätigt. - Foto: Mathis Kelemen

„Marc Fasthoff hat von den Teilnehmenden des Trainerseminars im Januar Top-Noten erhalten", lobt Jan Friedrich, Bildungsreferent Lehre des Handball-Verband Niedersachsen (HVN). Fasthoff hatte seinen kurzfristig verhinderten Schiedsrichter-Kollegen Peter Behrens vertreten und den anwesenden Trainerinnen und Trainern erläutert, wie die gelbe Karte zukünftig genutzt werden wird. Die positiven Rückmeldungen nahmen Lehrgangsleistung Gerald Oberbeck und Bildungsreferent Friedrich zum Anlass, die Spitzenschiedsrichter auch für das Seminar im Sommer einzuladen. "Schon beim Trainerseminar Spezial stand das Thema 'Kommunikation zwischen Trainer und Schiedsrichter' im Raum", berichtet Friedrich. Außerdem werden zum 1. Juli 2022 einige Regeländerungen in Kraft treten. "Ein Austausch zwischen Trainern und Schiedsrichtern ist daher ein wichtiger Teil der Saisonvorbereitung", so der Bildungsreferent.

Auch Matthias Kornes ist nicht zum ersten Mal in der Volksbank-Arena. „Matthias ist ein Profi-Referent mit hoher Expertise“, bestätigt Jan Friedrich, Bildungsreferent Lehre des Handball-Verband Niedersachsen (HVN). Mit den Themen „Upgrade - von Mann- zu Raumdeckung“ und „Fokus Balltransport - Intensives Training mit Kindern“ dürfen sich die Teilnehmenden auf ein hohes Niveau der Trainingsvermittlung von Kinder- und Jugendhandball freuen. 

Kornes: „Kinderhandball ist Entwicklung. Und die muss langfristig geplant werden.“ Die durchaus herausfordernde Übergangsphase von der Mann- in die Raumdeckung soll durch die Lerneinheiten des Trainers greifbarer werden. „Hier wird die Grundlage gelegt für die kommenden Jahre der Nachwuchshandballer, umso wichtiger, diesen Abschnitt genauer zu beleuchten!“

Ebenso wichtig sind der Balltransport und die dafür benötigte Trainingssteuerung. Pandemiebedingt stellt die Verknüpfung von allgemeinen handballerischen Anforderungen und aktiver Laufarbeit viele Kinder vor eine große Herausforderung. Durch Kornes zweites Thema - „Fokus Balltransport - Intensives Training mit Kindern“ – sollen Trainer erfahren, wie bestmögliche Anreize zur intensiven Bewegung von Kindern im Training gesetzt werden können.

Die Gebühr für die Teilnahme an dem dreitägigen Seminar beträgt 250 Euro. Die Anmeldung ist geöffnet und unter nuLiga zu erreichen! 

Zusätzlich wird allen Teilnehmenden ein Videozusammenschnitt aller freigegebenen Inhalte nach dem Seminar zur Verfügung gestellt.