Anmeldung geöffnet: HVN/Hildesheimer-Trainerseminar spezial

Der Handball-Verband Niedersachsen (HVN) und Eintracht Hildesheim laden von Samstag bis Sonntag, 8. bis 9. Januar 2022 zum gemeinsamen Trainerseminar ein. Erste Referenten des Spezial-Seminars sind der ehemalige deutsche Nationalspieler und Weltmeister Henning Fritz sowie André Haber, Trainer beim Bundesligisten SC DHfK Leipzig.

Das Hildesheimer-Trainerseminar im Jahr 2021. - Foto: Zehrfeld

Aufgrund der Covid-19-Pandemie wurden alle in 2020 und 2021 auslaufenden Trainer*in-Lizenzen automatisch verlängert. Damit konnten abgesagte Fortbildungen kurzfristig kompensiert werden. Dennoch laufen im Jahr 2022 dreimal so viele Lizenzen aus, wie in den Jahren zuvor.

Von Samstag bis Sonntag, den 8. und 9. Januar 2022 soll dieser Mehrbedarf durch das HVN/Hildesheimer-Trainerseminar spezial teilweise gedeckt werden. „Im Fokus hierbei stehen C- und B-Lizenz-Inhaber, die im Erwachsenen- oder oberen Leistungsbereich aktiv sind“, so Jan Friedrich, Bildungsreferent Lehre beim HVN. Die Teilnehmenden könnten sich dabei unter anderem auf Vorträge und Praxis-Einheiten von aktuellen Bundesligatrainern freuen. „Diese Fortbildung läuft unabhängig von der anderen Seminarreihe in Hildesheim“, erklärt Friedrich weiter. Die 22. Auflage des dreitägigen Trainerseminars solle in der Mitte des nächsten Jahres folgen. 

Die Referentenliste der HVN/Hildesheimer-Trainerseminare der vergangenen Jahre lässt sich sehen. Neben bekannten Bundesliga Trainern, wie Bob Hanning oder dem ehemaligen RECKEN-Trainer Carlos Ortega, teilten auch Bundestrainer wie Heine Jensen ihre Erfahrungen mit den Teilnehmenden.

Die Lehrgangsgebühr des zweitägigen Seminars beträgt 220,00 €. Mit der Frühbucher-Aktion zahlen Interessierte, deren Anmeldung bis zum 31. Oktober eingeht, nur 189,00 €. Eine Übernachtung kann für bei Bedarf hinzugebucht werden. Zur Anmeldung