22. HVN/Hildesheimer-Trainerseminar erfolgreich durchgeführt

Am vergangenen Sonntag, den 12. Juni, verabschiedeten Gerald Oberbeck und Jan Friedrich Bildungsreferent Lehre im Handball-Verband Niedersachsen (HVN), die mehr als 150 Teilnehmenden des 22. HVN/Hildesheimer-Trainerseminars und blickten auf ein lehrreiches Wochenende zurück.

Referent Thomas Krüger zeigte den Teilnehmenden, wie man ein komplexes Training in der D-Jugend aufbauen kann. - Foto: HVN/Friedrich

In praktischen Einheiten von Klaus Feldmann, Matthias Kornes, Zuzana Porvaznikova, Niels Pfannenschmidt und Thomas Krüger wurden Themen von der „offensiven 6:0 Deckung“, über den Aufbau einer komplexen Trainingseinheit in der D-Jugend bis hin zu Durchbruchsvariationen im 1 gegen 1 vermittelt.

Außerdem gab Marc Fasthoff, der zwischen 2008 und 2019 als Bundesligaschiedsrichter aktiv war, ein Update zu den bevorstehenden Regeländerungen. Auch Gino Smits, Bundestrainer Jugend weiblich, legte auf seinem Weg zum Final 4 der weiblichen B-Jugend einen Zwischenstopp beim Seminar in Hildesheim ein und trat kurzerhand in den Austausch mit Teilnehmenden.