2021 Europa-Meister! 2022 Weltmeister!

Historisch: Deutschlands Beachhandballerinnen sind zum ersten Mal Weltmeister. Die DHB-Auswahl setzte sich am Sonntag in Heraklion auf der griechischen Ferieninsel Kreta in einem dramatischen Endspiel gegen den EM-Dritten Spanien mit 2:0 (15:14, 22:20) durch. Damit ist es erstmals in der Geschichte des Wettbewerbs einem Team gelungen das Turnier ohne Satzverlust zu beenden.

Die deutsche Beachhandball-Nationalmannschaft der Frauen ist Weltmeister. - Foto: Jörg Gettwart

In beiden Sätzen stand es nach Ablauf der regulären zehn Minuten unentschieden, sodass jeweils das Golden Goal entscheiden musste. Beide Male hatten die deutschen Frauen um die starke Torfrau Katharina Filter das bessere Ende für sich und bejubelten nach dem Siegtreffer von Michelle Schäfer ausgelassen den WM-Triumph. 

Der Handball-Verband Niedersachsen gratuliert den Spielerinnen des Buxtehuder SV Liv Süchtig und Kathi Filter und der deutschen Frauen-Nationalmannschaft zum Gewinn der Beach-Handball-Weltmeisterschaft!

Es ist der größte Erfolg für den deutschen Beachhandball in der Historie. 2006 bei der letzten WM-Teilnahme hatte Deutschland Silber geholt. In 10 Tagen reist der frisch gebackene Weltmeister zu den World Games in Birmingham in die USA (7. bis 17. Juli 2022).

Kader: Katharina Filter; Belen Gettwart (2), Lena Klingler (8), Sarah Irmler (4), Michelle Schäfer (10), Amelie Möllmann (8), Isabel Kattner (5), Lucie Kretzschmar, Liv Süchting, Kirsten Walter