1986 Der HVN fährt ins Reich der Mitte

Das Kulturabkommen zwischen dem Land Niedersachsen und der Provinz Anhui in der Volksrepublik China wird auch von den Sportorganisationen genutzt.

Im Jahr 1986 reist eine Delegation des HVN nach China. - Foto: Archiv

Der Handball-Verband Niedersachsen (HVN) trägt mit zwei Auswahlmannschaften Spiele in China aus. Zu der Delegation von je 12 Spielerinnen und Spielern gehören auch drei "Offizielle" des Kultusministeriums und des Landessportbundes Niedersachsen. Zu einem Gegenbesuch kommen chinesische Handballerinnen und Handballer im Folgejahr für zwei Wochen nach Niedersachsen. Dort tragen sie tragen nicht nur Spiele in verschiedenen Städten aus, ihnen wird ein ebenso umfangreiches Rahmenprogramm geboten, um Niedersachsen kennenzulernen.