1978 Weltmeisterschaft beschert neuen Aufschwung

Die DHB-Männerauswahl gewinnt die Weltmeisterschaft sensationell durch einen 20:19 Sieg über die favorisierte UdSSR in Kopenhagen.

Die Männer-Nationalmannschaft von 1978. - Foto: "Kurt Klühspies WM 78"

Der HVN kann die Handball-Euphorie nutzen und verzeichnet einen Mitgliederzuwachs von 13,85 Prozent. In 756 Vereinen wird in 4.467 Mannschaften Hallenhandball gespielt. Mit rund 85.000 Mitgliedern hat der HVN wieder einen Höchststand erreicht.

Die neu entfachte Begeisterung für den Hallenhandball ist der letzte Sargnagel für den Wettspielbetrieb auf dem Großfeld im Freien. Dieser kommt in Niedersachsen auf Landesebene vollständig zum Erliegen. Das schöne Feldhandballspiel, das seinen Ursprung in Deutschland hat, wird nunmehr nur noch aus "nostalgischen" Gründen betrieben. 

Die Professionalisierung der Verbandsarbeit schreitet voran. Die Lehrarbeit wird dadurch verbessert, dass in der Sportschule des Landessportbundes Niedersachsen in Hannover jetzt eine eigene Großsporthalle zur Verfügung steht. Angetrieben vom Deutschen Handballbund wird der Mini-Handball intensiv gefördert, wodurch der Aufwärtstrend der Mitgliederzahlen weiter angetrieben wird.