Isabelle Dölle verlängert beim BSV um zwei Jahre

Der Kader des Buxtehuder SV für die nächste Saison nimmt mehr und mehr Gestalt an – nach Mia Lakenmacher hat jetzt Rückraumspielerin Isabelle Dölle ihren Vertrag gleich um zwei Jahre bis 2024 verlängert. Die Linkshänderin spielt bereits seit 2018 für den BSV, hat bisher in 80 Bundesligaspielen 169 Tore erzielt.

Isabelle Dölle bleibt für den Buxtehuder SV am Ball. - Foto: Dieter Lange/BSV

„Ich fühle mich hier in Buxtehude rundum wohl“, sagt Isabelle Dölle zur Vertragsverlängerung. „Der Teamzusammenhalt und die sportlichen Gegebenheiten beim BSV überzeugen mich.“ Für die bald 23-Jährige passt es neben dem Handball auch unitechnisch gut, sie möchte im kommenden Jahr in Hamburg mit ihrem Master im Bereich des Wirtschaftsingenieurwesens abschließen. Dölle: „Ich freue mich sehr auf die nächsten zwei Jahre beim BSV, sowohl auf die Spiele als auch auf die Fans in der Hölle Nord.“ 

Auch BSV-Trainer Dirk Leun ist froh über die Vertragsverlängerung: „Ich freue mich, dass Isi den Weg beim BSV, eine starke Mannschaft aufzubauen, zwei weitere Jahre gemeinsam mit uns gehen wird. Sie ist eine technisch versierte Spielerin, die im bisherigen Saisonverlauf stabile Leistungen gezeigt hat.“ 

Isabelle Dölle stammt aus Hannover, hat 2016/17 zunächst ein Jahr bei der HSG Hannover-Badenstedt, anschließend ein Jahr beim SV Werder Bremen in der 2. Liga gespielt. Die 1,79 große Linkshänderin spielte auch für die Jugend- und Juniorinnen-Nationalmannschaft, nahm unter anderen an zwei Weltmeisterschaften teil.