WM 2019: HVN-Präsident Ullrich gratuliert zur „gelungenen Idee“

Wolfgang Ullrich, Präsident des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN), hat Mittwoch am Rand des Medientreffs des Deutschen Handballbundes (DHB) in Hannover DHB-Vize-Präsident Bob Hanning zur erfolgreichen Bewerbung um die Ausrichtung der Handball-Weltmeisterschaft im Jahr 2019 gratuliert. Ullrich wörtlich: „Die Idee, die Bewerbung gemeinsam mit Dänemark anzugehen, halte ich für sehr gelungen.“

Bob Hanning, DHB-Vizepräsident Leistungssport des Deutschen Handballbundes, am Mittwoch in Hannover.

Hanning hatte im Zuge des Medientreffs seinerseits Komplimente in Richtung Dänemark gesendet: Der dänische Handball-Verband genieße international einen guten Ruf „und ist gut aufgestellt“. 

Der Verantwortung der Übernahme der Ausrichtung der Weltmeisterschaft, wenn auch in Zusammenarbeit mit den Nachbarn aus Dänemark, sei sich das Präsidium des Deutschen Handballbundes durchaus bewusst. Insbesondere auch mit Blick auf die Ausrichtung der Weltmeisterschaft der Frauen Ende 2017. „Dazwischen liegen gerade einmal 13 Monate.“ Hanning in Richtung der Liga-Verbände und der 22 Landesverbände: „Jetzt müssen alle mit ins Boot, um diese Chance für den deutschen Handball zu nutzen.“

Das neue DHB-Präsidium habe mit der Bewerbung bewiesen, dass es bereit sei, zu handeln: Die Delegierten des Bundestages des Deutschen Handballbundes hätten am 21. September, einen Tag vor den Wahlen zum Deutschen Bundestag, die neuen DHB-Mitglieder eingesetzt. In der Politik führe man noch heute Koalitionsverhandlungen. „Wir haben schon eine WM.“  

Niedersachse Wolfgang Ullrich sagte noch am Mittwoch in Hannover Unterstützung für das „Handball-Jahr 2018“ zu: „Wir stehen dem Deutschen Handballbund flankierend zur Seite, setzen aber auch einen konstruktiven Dialog voraus.“ Unmittelbar nach Ende des Medientreffs brachte der HVN-Präsident für die Weltmeisterschaft der Männer auch die Landeshauptstadt Hannover ins Gespräch. „Die Stadt und das Umland, etwa mit der Sportschule in Barsinghausen als Quartier, bieten hervorragende Voraussetzungen.“ oti