Ullrich: „Bemühungen um Schulkooperationen intensivieren“

Niedersachsens Kultusminister Dr. Bernd Althusmann hat jetzt beim ersten Ganztagskongress in Niedersachsen die Bedeutung der Ganztagsschulen hervorgehoben: „Die Zahl in Niedersachsen seit 2003 sprunghaft angestiegen." Präsident Wolfgang Ullrich fordert die Mitgliedsvereine des Handball-Verbandes Niedersachsens auf, sich dieser Entwicklung zu stellen und die Bemühungen um Kooperationen mit den Schulen zu intensivieren.

HVN-Präsident Wolfgang Ullrich (r.) und Geschäftsführer Gerald Glöde.

Über 1300 der rund 3000 öffentlichen allgemein bildenden Schulen sind heute Ganztagsschulen, mehr als jede dritte Schule in Niedersachsen hält ganztägige Angebote vor.

Ullrich: „Aktionstage wie der ‚Tag der Handballjugend‘ am Freitag vergangener Woche zeigen, dass das Gros der niedersächsischen Schulen bereit ist, mit den Handballvereinen und -abteilungen zusammenarbeiten. Ganztagsschule ist keine Bedrohung für unseren Sport, sondern vielmehr eine Chance. Die Schulen suchen Partner für die Ganztagsbetreuung - für uns Möglichkeit, Angebote zu kreieren, die für unseren Sport begeistern.“

Laut Dr. Althusmann bleibe die Förderung des  flächendeckenden Ausbaus der Ganztagsangebote wichtiges Ziel der Landesregierung. oti

In Verbindung stehende Seiten:Handball und Schule