U20-EM: Wilhelmshavener Mertens zum Vorbereitungslehrgang

Am 28. Juli beginnt für die deutschen Junioren die U20-Europameisterschaft in Dänemark. Rund sechs Wochen vorher startet das Trainergespann Markus Baur / Erik Wudtke die heiße Phase der Vorbereitung mit einem Lehrgang in der Bundeswehr-Sportschule in Warendorf in Westfalen. 23 Spieler der Jahrgänge 1996/97 wurden für die Maßnahme nominiert – unter anderem der Wilhelmshavener Lukas Mertens.

Lukas Mertens. - Foto: Sascha Klahn / DHB

Bei der EM bestreitet Deutschland sein Auftaktspiel am 28. Juli gegen Schweden (Anwurf: 15.45 Uhr). Einen Tag später trifft die DHB-Auswahl auf Kroatien (16 Uhr), ehe am 31. Juli mit dem Spiel gegen Ungarn die Gruppenphase beendet wird (16 Uhr). Die zwei besten Mannschaften der Gruppe qualifizieren sich für die Hauptrunde. Quelle: www.dhb.de

Der Kader für den U20-Lehrgang in Warendorf

Paul Porath (HC Empor Rostock), Paul Twarz (VfL Potsdam), Stefan Hanemann (HSG Konstanz/Wetzlar), Lukas Mertens (Wilhelmshavener HV), Tim Nothdurft (HBW Balingen-Weilstetten), Fynn-Ole Fritz (Füchse Berlin), Marian Michalczik (GWD Minden), Valentin Spohn (SG Leutershausen), Kevin Struck (Füchse Berlin), Tim Suton (TuS N-Lübbecke), Björn Zintel (ASV Hamm), Franz Semper (SC DHfK Leipzig), Dominik Claus (TSG Friesenheim), Jerome Müller (HG Saarlouis), Stefan Salger (SG Leutershausen), Lars Weissgerber (HG Saarlouis), Moritz Schade (Füchse Berlin), Patrick Gempp (TV Großwallstadt), Johannes Golla (MT Melsungen), Yannik Münchberger (VfL Potsdam), Rico Keller (SG Kronau-Östringen), Sascha Pfattheicher (SG Leutershausen), Joel Birlehm (GWD Minden).