TSV Hannover-Burgdorf: Norwegischer Nationalspieler unterschreibt Zweijahresvertrag

Die TSV Hannover-Burgdorf hat rechtzeitig vor den Osterfeiertagen den nächsten Neuzugang unter Dach und Fach gebracht. Mit Joakim Hykkerud konnten die Niedersachsen einen weiteren Spieler unter Vertrag nehmen. Der norwegische Nationalspieler wird in der niedersächsischen Landeshauptstadt in den kommenden beiden Jahren auf der Kreisläuferposition für Wirbel sorgen.

„Joakim Hykkerud passt hervorragend in unser Anforderungsprofil. Er ist sehr abwehrstark und verfügt auch im Angriff über individuelle Klasse. Gemeinsam mit Mario Clößner haben wir auf der Kreisläuferposition zukünftig ein starkes Duo“, freut sich TSV-Trainer Christopher Nordmeyer über die Zusage des norwegischen Nationalkreisläufers.

Der 26-Jährige Hykkerud zeigt sich von seiner zukünftigen Heimat ebenfalls sehr angetan. „Mir hat es gefallen, wie sich die TSV Hannover-Burgdorf um mich bemüht hat. Die Gespräche mit Benjamin Chatton und Christopher Nordmeyer waren sehr positiv, so dass mir die Entscheidung pro Hannover sehr leicht gefallen ist.“

TSV-Geschäftsführer Benjamin Chatton sieht in Joakim Hykkerud eine sehr gute Alternative zu Mario Clößner, „da beide unterschiedliche Typen sind und die Position des Kreisläufers anders interpretieren.“

Chatton ist überzeugt davon, dass der Norweger „mit seinen 26 Jahren bereits über internationale Erfahrung verfügt, aber trotzdem noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung ist“.     

Der Champions-League erprobte Hykkerud nimmt die Herausforderung Toyota-Handball-Bundesliga gerne an. „Natürlich ist die Bundesliga die stärkste Liga der Welt. Es ist für jeden Spieler eine große Herausforderung, aber auch eine Ehre dort zu spielen. Es wird physisch und psychisch eine ganz andere Belastung auf mich zukommen. Ich fühle mich bereit für diese Aufgabe und will den nächsten großen Schritt in meiner Karriere gehen.“

Der 1,90 Meter große Kreisläufer wird im Sommer gemeinsam mit Frau Inge Liese und Sohn Noah (neun Monate) nach Hannover ziehen. Mit den Niedersachsen will der Kreisläufer die positive Entwicklung  der letzten Jahre weiter fortsetzen. „Wir müssen uns Schritt für Schritt verbessern und hart arbeiten. Ich bin überzeugt davon, dass die TSV Hannover-Burgdorf eine positive Zukunft vor sich hat und freue mich ab Sommer ein Teil dieser Mannschaft zu sein.“

Joakim Hykkerud ist bereits der zweite Neuzugang für die kommende Spielzeit. Zuvor konnten sich die Niedersachsen bereits die Dienste vom deutschen Nationaltorhüter Martin Ziemer (HBW Balingen-Weilstetten) sichern, der gemeinsam mit Nenad Puljezevic und Malte Semisch das Tor der TSV  Hannover-Burgdorf hüten wird. PM TSV Hannover-Burgdorf