„Tag des Mädchenhandballs“ - Neuauflage des Kooperationsprojektes am 21. November

Kathrin Röhlke, Vizepräsidentin Jugend des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN), kündigt für Freitag, 21. November, eine Neuauflage des „Tags des Mädchenhandballs“ an. „Dabei sollen Vereine mit Grundschulen in ihrem Einzugsgebiet kooperieren und am Vormittag Trainingsstunden in den Schulsporthallen anbieten.“

Für den 21. November bitten die Mitarbeiter des Ressorts Jugend des Handball-Verbandes Niedersachsen zum „Tag des Mädchenhandballs“ an die niedersächsischen Grundschulen.

Der HVN informiert alle niedersächsischen Grundschulen, stellt Kontakte zu Vereinen her und unterstützt diese Aktion in Form von so genannten Starterpaketen. Geliefert werden Bälle, Hilfsmaterialen und mehr.

Die Starterpakete enthalten laut Kathrin Röhlke unter anderem eine Sammlung an Vorschlägen zur Gestaltung von Spielstationen, an denen sich die Schülerinnen und Schüler mit und ohne Ball ausprobieren können.

Meldungen von Schulen beziehungsweise von Vereinen, die Schulen an dem Aktionstag unterstützen, nimmt HVN-Bildungsreferentin Katja Klein per E-Mail bis zum 5. November entgegen. Die Meldungen sollten die Kontaktdaten der Schule, des Kooperationsvereins und die Adresse enthalten, an die die Starterpakete geliefert werden sollen. oti