Tag des Jungenhandballs: 5000 Schüler machen mit

„Wir spielen Handball - Unsere Jungen machen mit“ – Motto des landesweiten „Tags des Jungenhandballs“, den der Handball-Verband Niedersachsen für Freitag, 7. Oktober, ausgeschrieben hat. Kathrin Röhlke, Vizepräsidentin Jugend des Landesverbandes, spricht von exakt 4730 Teilnehmern, die 60 Grundschulen aus ganz Niedersachsen gemeldet haben. Schirmherr des Aktionstages ist Niedersachsens Kultusminister Dr. Bernd Althusmann.

Der Handball-Verband Niedersachsen hat zur Teilnahme am „Tag des Jungenhandballs“ aufgerufen.

Das Präsidium des Handball-Verbandes hatte Anfang des Schuljahres die Mitgliedsvereine aufgerufen, sich für den  „Tag des Jungenhandballs“ zu engagieren und an den örtlichen Grundschulen für eine Teilnahme zu werben.

„Voraussetzung für Teilnahme ist die Bereitschaft der Schulen mit einem örtlichen Handballverein zu kooperieren und die Schüler der Schuljahrgänge eins bis vier an diesem Tag vom Unterricht freizustellen“, sagt Kathrin Röhlke. „Wir freuen uns, dass sich wieder so viele Grundschulen an dem Aktionstag beteiligen.“ Im Vorjahr hatte der Verband erstmals zu einem „Tag des Mädchenhandballs“ aufgerufen.

Die Handballvereine vor Ort waren vom Handball-Verband Niedersachsen gebeten worden, die gesamte Organisation und Durchführung der geplanten Spielfeste zu übernehmen.

Der HVN verfolgt mit dem „Tag des Jungenhandballs“ das Ziel, allen Schülerinnen (z.B. auch solchen mit Migrationshintergrund) den Zugang zu Sportvereinen durch die Zusammenarbeit von Schule und Verein zu ermöglichen.

 Im Rahmen des Aktionstages sollen die Schüler sich an mehreren Vielseitigkeitsstationen und in der altersgerechten Spielforn „ 4+1“ versuchen. Für die erfolgreiche Teilnahme an den Vielseitigkeitsstati-onen erhalten die Jungen einen Teilnehmerpass. oti

Die teilnehmenden Schulen:

Finkenburgschule Aurich (Aurich), Grundschule am Hausberg (Bad Lauterberg), Berlin-Schule (Bad Nenndorf), Grundschule am Papenberg (Bad Salzdetfurth), Adolf-Grimme-Schule (Barsinghausen), Albert-Schweitzer-Schule (Barsinghausen), Ernst-Reuter-Schule (Barsinghausen), Grundschule Groß Munzel (Barsinghausen), Wilhelm-Busch-Schule (Barsinghausen), Wilhelm-Stedler-Schule (Barsinghausen), Astrid-Lindgren-Schule (Barsinghausen, OT Kirchdorf), Hermann v. Issendorf    (Basdahl), Grundschule Mittel-straße (Bassum), Grundschule Petermoor (Bassum), Hinrich-Wolff-Schule (Bergen), Wurmbergschule Braunlage (Braunlage), Grund und Hauptschule 1 (Burgdorf), Gudrun-Pausewang-Grundschule (Burgdorf), Grundschule Rüschendorf (Damme), Grund- und Hauptschule Eystrup (Eystrup), Grundschule Friedeburg-Wiesede (Friedeburg), VGS Heide (Ganderkesee), Grundschule Ahlem (Hannover), Grundschule Brüder-Grimm (Hannover), Grundschule Entenfang (Hannover), Grundschule In der Steinbreite (Hannover), Grundschule Vinnhorst (Hannover), Grundschule Wendlandstraße (Hannover), Henning-von-Tresckow-Grundschule (Hannover), Grundschule  Groß Lafferde (Lahstedt), Grundschule  Etelsen (Langwedel), GS Langwedel (Langwedel), Aueschule (Lehrte), Heinrich-Bokemeyer-Grundschule (Lehrte-Immensen), Staatliche Grundschule Am Ohmgebirge (Leinefelde Worbis), Grundschule  Altenlingen (Lingen), Geesterquelle-Grundschule (Oerel), Waldschule Lüstringen (Osnabrück), Grundschule Ottenstein, GS SZ-Thiede (Salzgitter-Thiede), Bördeschule Schellerten-Dinklar (Schellerten), Grundschule Sellstedt (Schiffdorf-Sellstedt), Grundschule am Eichkamp    (Sottrum), Morgenstern-Grundschule (Sottrum), Grundschule Bockhorster Weg (Stade), GS Ottenbeck (Stade), Grundschule Brinkum (Stuhr), Grundschule am Storchennetz (Uetze-Hänigsen), Georg-Ruseler-Grundschule Obenstrohe (Varel), Grundschule Völlnerkönigsfehn (Westoverledingen), GS Flachsmeer (Westoverledingen), Grund-schule Ihren (Westoverledingen), VGS Ihrhove (Westoverledingen), VGS Völlenerfehn (Westoverledingen), Grundschule Rheinstraße (Wilhelmshaven), Grundschule Voslapp (Wilhelmshaven), GS Wiesenhof (Wilhelmshaven), Alte Stadtschule (Winsen), Grundschule Adersheim (Wolfenbüttel), Hellwinkelschule (Wolfsburg).