Tag der Legenden in Haste

Als krönenden Abschluss der Saison und zum Ende der Spielgemeinschaft lädt die SG Hohnhorst-Haste für Sonnabend, 26. April, vor dem letzten Heimspiel der 1. Herren, zum „Tag der Legenden“ ein. Zuschauer, Fans und Teilnehmer der aktuellen und früheren SG-Teams sind an dem Tag in der Halle am Kirchweg „herzlich willkommen".

Auf dem Plan stehen „All-Star-Games“ der Damen und Herren. Ab 15 Uhr spielen die Damen- und ab 16.30 Uhr die Herrenmannschaften.

„Hierzu haben sich bekannte Namen und Größen aus gut 30 Jahren Vereinsgeschichte angesagt“, meldet die SG. So seien bei den Damen  Maxi Engel, Claudia Schönherr, Andrea Bruns, Steffi Henschel, Jutta Janaschke, Sarah Speer, Kerstin Rade, Nicole Meinhardt, Silke Nagel, Maryam Groth, Maja Kater, Kerstin Raade, Joana Gümmer, Mandy Ogrowsky und Michaela Jakobs mit von der Partie. Als Trainer stehen Rainer Speer und Ecki Rohrssen an der Seitenlinie.

Bei den Herren läuft fast die komplette Mannschaft vom Beginn der 90-er Jahre auf: Thomas Kaczmarek, Dirk Stach, Jens Möller, Uwe  Wendt, Hartmut Richers, Volker Blanke, Horst Wille, Fritz Blomberg, Heiner Röver und Olaf Schmidt sind dabei. Aber auch jüngere „SG-Größen“ haben sich nach Veranstalterangaben angekündigt: Thomasz Czerwinski, Ennice Draoui, Stefan Bergmann, Thorsten Schwitzer, Daniel Hilbig, Andreas Rose, Stefan Eick, Olaf Möller und viele andere.

Auch ehemalige Trainer und Betreuer wollen sich laut SG-Angaben den Spaß nicht entgehen lassen: Bärbel Koch, Heinz Steege, Olaf Kahl und Marc Siegesmund.

„Diese Veranstaltung wird sicherlich für alle eine emotionale Zeitreise durch fast drei Jahrzehnte Handball bei der SG Hohnhorst Haste“, sagt Olaf Schmidt. Viele helfende Hände und große Unterstützung bekommt die SG beim letzten Auftritt von den örtlichen Vereinen aus Hohnhorst und Haste.

Nach den All Star-Games spielt dann die 1. Herren ihr letztes Heimspiel gegen die HG Rosdorf–Grone in der Haster Sporthalle. Beginn: 19 Uhr. Pressemitteilung SG Hohnhorst-Haste