Schiedsrichterwesen: Beobachtungen bis auf Weiteres ausgesetzt

Hans-Jürgen Gottschlich, Schiedsrichterwart des Handball-Verbandes Niedersachsen, erinnert gegenüber der Redaktion von hvn-online.com daran, dass die Vereins- und die neutralen Beobachtungen zunächst bis zum 15. Oktober ausgesetzt sind; gegebenenfalls auch noch länger. „Es müssen keine Vereinsbeobachtungen eingereicht werden.“ Grund: Die Arbeiten am Beobachter-Modul von „nuLiga“ dauern derzeit noch an.

Gottschlich: „Sollte erkennbar sein, dass wir bis Mitte Oktober kein funktionierendes Modul haben, wird diese Frist verlängert werden.”

Die Ergebnisse der neutralen Beobachtungen, aber auch die durch die Vereine in den Ober- und Verbandsligen, genießen unter den Mitgliedern des Arbeitskreises Schiedsrichterwesen des Handball-Verbandes Niedersachsen einen hohen Stellenwert. Gottschlich: „Sie helfen uns bei der Wahl der Themen für die Weiterbildungen und entscheiden auch mit über Auf- und Abstieg der einzelnen Kadergespanne.“ oti