Richtlinien für Kinder- und Jugendhandball: Zusammenfassung ist online

Seit Beginn der Relegationen zu den Jugendligen des Handball-Verbandes Niedersachsen für die Saison 2015/2016 gelten die von den Erweiterten Präsidien des Deutschen Handballbundes und des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN) verabschiedeten Neufassungen der Richtlinien für Kinder- und Jugendhandball. Denise Kricheldorf-Mai, Referentin für Kinder- und Jugendhandball des HVN, hat jetzt eine Zusammenfassung veröffentlicht.

Denise Kricheldorf-Mai, Referentin für Kinder- und Jugendhandball des Handball-Verbandes Niedersachsen.

„Ziel ist es, die Kinder für den Handballsport zu begeistern und ihre Spielfähigkeit systematisch zu fördern, immer ihrem Alter und ihrer Entwicklung angepasst“, sagt die Referentin. „Das offensive Verteidigen, das Agieren in großen Räumen bleibt die übergeordnete Leitlinie. So sollen sich auch Anfänger in der 1:1-Situation, der Grundsituation des Handballspiels, entwickeln können.“

Der Deutsche Handballbund habe vor über 20 Jahren die Rahmentrainingskonzeption herausgegeben und gehe mit den verbindlichen Durchführungsbestimmungen für den Wettkampf den nächsten, notwendigen Schritt. „Der HVN geht mit.“ oti

Hier geht es zur Zusammenfassung der Richtlinien.