Regeltests 2011 – Nicht nur für Schiedsrichter geeignet

Was hat der Schiedsrichter zu tun, wenn ein Spieler auf der Spielfläche blutet? Welche Vergehen sind mit Disqualifikation und schriftlichem Bericht zu ahnden? Was gilt für die Positionen der Spieler bei der Ausführung eines Freiwurfs nach dem Schlusssignal? Fragestellungen aus den Regeltests 2011, die Andreas Völkerding, Koordinator des Arbeitskreises Schiedsrichterwesen des Handball-Verbandes Niedersachsen, jetzt veröffentlichte. Die richtigen Antworten lieferte Völkerding gleich mit.

Andreas Völkerding, Koordinator im Arbeitskreis Schiedsrichterwesen.

Im Zuge von 18 Lehrgangsmaßnahmen, zum Teil in Kooperation mit dem Bremer Handball-Verband, hatten die Verantwortlichen des Arbeitskreises, ihre Kollegen aus den Kadern eins bis vier auf die jetzt endende Spielzeit vorbereitet.

Die Schiedsrichter, die derzeit Begegnungen auf Ebenen der Verbands- beziehungsweise der Oberligen leiten, nahmen an jeweils zweitägigen Lehrgängen in Elze, Lüneburg oder Lastrup teil. oti

Hier geht es zu den Regeltests (inklusive Antwortbögen).