Petersen mit DHB-Kader in Lastrup – Kastening mit von der Partie

Als letzte Vorbereitung auf die U18-Europameisterschaft der männlichen Jugend (Jahrgang 1994/95) zieht DHB- und HVN-Landestrainer Klaus-Dieter Petersen seine besten Spieler in Lastrup zusammen. Von heute, Freitag, bis einschließlich Mittwoch, 4. Juli, bereitet sich das Team in Niedersachsen auf die Europameisterschaft in Österreich (12. bis 22. Juli) vor. Mit von der Partie in Lastrup: Timo Kastening von der TSV Burgdorf.

Neben der handballerischen Vorbereitung, die diesmal das Thema „Fehler vermeiden“ zum Schwerpunkt hat, wird auch eine teambildende Maßnahme im Kletterwald Nord an der Thülsfelder Talsperre durchgeführt.

Zudem soll sich intensiv mit den Gegnern und Ländern der Vorrunde beschäftigt werden. So ist der Samstag als isländischer Tag, der Sonntag als französischer und der Montag als schwedischer Tag ausgeschrieben. Aufgeteilt in drei Gruppen erhielt die Mannschaft die Aufgabe, die Gegner nicht nur handballerisch unter die Lupe zu nehmen und vorzustellen, sondern auch Themen, die die Landesgeschichte betreffen, zu behandeln, landestypische Speisen aufzutischen und ein kulturelles Programm zu erstellen. „Vielleicht findet die Gruppe, die die Isländer vorzustellen hat, in unserer Nähe ein Geysir, oder die, die Frankreich betreut, lädt zu einer Radtour a la Tour de France ein, oder die der Schweden lässt zum Essen Ikea-Speisen, wie z.B. Köttbullar, servieren“, sagt Petersen.

Um die handballerischen Stärken oder Schwächen der Vorrunden-Gegner aufzuzeigen, erhalten die Spieler vom Trainer zusammengestelltes Videomaterial. Quelle: www.dhb.de