Ober- und Landesligen Jugend: Ausschreibung zur Relegation

Heinz-Georg Lahrmann, Jugendspielwart des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN), und Olaf Bunge vom Bremer Handballverband (BHV) haben jetzt die Ausschreibungen zu den Relegationen der Jugend-Oberligen und der Jugend-Landesligen für die Spielzeit 2013/2014 veröffentlicht. Berücksichtigt in den Ausschreibungen sind die Änderungen, die der von HVN und BHV gebildete Spielausschuss in seiner Dezember-Sitzung auf den Weg gebracht hatte (hvn-online.com berichtete).

HVN-Jugendspielwart Heinz-Georg Lahrmann.

Alle Meldebögen müssen  mit Originalunterschriften per Post an Olaf Bunge (Schwalbenweg 3, 21683 Stade)  übersandt werden. „Neben der Unterschrift sind alle weiteren Eintragungen am PC vor dem Ausdrucken vorzunehmen“, sagt Heinz-Georg Lahrmann. Handschriftlich ausgefüllte Meldebögen werden demnach nicht berücksichtigt.
 
Neben dem Meldebogen ist in diesem Jahr erstmals ein Hallenmeldebogen erforderlich. „Um die Turniere mit den Ausrichtern besser planen zu können“, so Lahrmann, der nicht nur auf Änderungen im Spielmodus, sondern genauso auf Modifizierungen in puncto Turnieraufsichten hinweist.   
 
Olaf Bunge: „Der genaue Modus der jeweiligen Relegationen wird nach Meldeschluss bekanntgegeben. Ebenso erfolgt dann eine Information darüber, ob in den einzelnen Bereichen der jetzigen Landesligen Vorqualifikationen gespielt werden müssen.“

Hier geht es zu den Ausschreibungen.

In Verbindung stehende Nachrichten:Jugendspielbetrieb - Arbeitsgruppe präsentiert Konzept