Nach Erstsichtung: Landestrainer gucken sich 71 Talente an

Die Erstsichtungen des Handball-Verbandes Niedersachsen sind Vergangenheit. Einem Teil der Talente, die sich in Oyten und Emmerthal vorgestellt hatten, legten die Landestrainer Christine Witte und Christian Hungerecker noch in der vergangenen Woche Eier ins Osternest. 36 Talenten der weiblichen Jugend der Jahrgänge 2003 und jünger sowie 35 der männlichen Jugend der Jahrgänge 2002 und jünger flatterten Einladungen zu ersten Sichtungslehrgängen ins Haus.

Sportmotorische Tests bei der Erstsichtung des Handball-Verbandes Niedersachsen. – Foto: Denecke

Die Talente der weiblichen Jugend kommen von Donnerstag bis Freitag, 5. bis 6. Mai, in der Akademie des Sports des Landessportbundes Niedersachsen in Hannover zusammen, die der männlichen Jugend bereits von Mittwoch bis Donnerstag, 4. bis 5. Mai.

Die Maßnahme der weiblichen Jugend leitet Christian Hungerecker, der in Hannover auf die Unterstützung der HVN-Trainer Sabine Kalla und Timm Dietrich zurückgreifen kann. 

Zu dem Lehrgang der männlichen Jugend reisen neben den Talenten und Christine Witte die HVN-Trainer Florian Marotzke und Thomas Cordes sowie Physiotherapeutin Astrid Beckmann an. oti

Einladungsliste der weiblichen Jugend der Jahrgänge 2003 und jünger

Einladungsliste der männlichen Jugend der Jahrgänge 2002 und jünger