Misburg und Oldenburg: Spitzenhandball der weiblichen D-Jugend

Spitzenhandball der weiblichen D-Jugend: Der Jugendausschuss des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN) ist am Sonntag, 21. Dezember, Gastgeber der Vergleichswettbewerbe von Mannschaften der weiblichen D-Jugend aus den Gliederungen des Verbandes. Laut HVN-Jugendspielwart Heinz-Georg Lahrmann treffen an den Spielorten Misburg und Oldenburg jeweils acht Mannschaften aufeinander; jeweils sieben Teams, die von den Gliederungen entsandt wurden, zusätzlich jeweils eine Mannschaft der örtlichen Ausrichter SG Misburg und VfL Oldenburg.

Zuletzt war der Handball-Verband Niedersachsen im Dezember 2012 mit einem Turnier für Mädchen der D-Jugend zu Gast in Oldenburg.

Begleitet werden die Turniere vor Ort durch Vertreterinnen der Bundesligisten SVG Celle und VfL Oldenburg, die den Nachwuchs-Handballerinnen während Talk-Runden für Fragen zur Verfügung stehen.

In Misburg (Sporthalle Ludwig-Jahn-Straße 8, 30629 Hannover) erwartet die SG Misburg als örtliche Ausrichterin die Vertretungen der HSG Hannover-Badenstedt (Region Hannover), der TSG Emmerthal (WSL), des MTV Vater Jahn Peine (Südostniedersachsen), der HSG Osnabrück (Osnabrück), der HSG Heidmark (Lüneburger Heide), der HSG Bützfleth/Drochtersen (Bremerhaven/Stade) und der SG Achim/Baden (Mitte Niedersachsen). 

Der VfL als Ausrichter des Turniers in Oldenburg (Robert-Schumann-Halle, Rebenstraße 51) empfängt Mannschaften der HSG Delmenhorst (Region Oldenburg), der JSG Wilhelmshaven (Friesland/Wittmund/Wilhelmshaven), der JSG Langen/Bederkesa (Cuxhaven/Osterholz), des TuS Lemförde (Oldenburger Münsterland), der TS Woltmershausen (Bremen), vom SC Ihrhove 07 (Ostfriesland) und der SG Neuenhaus/Uelsen (Bentheim/Emsland). 

Die Mannschaften werden in beiden Spielorten in zwei Gruppen aufgeteilt. Nach der Gruppenphase folgt eine Platzierungsrunde. Zwischen den Gruppenspielen und den Platzierungsspielen sind die Talkrunden mit den Vertreterinnen der Bundesligisten geplant. „Hier soll der Nachwuchs einmal zu Wort kommen und seine Fragen stellen“, sagt Lahrmann.

Zurückzuführen sind die D-Jugend-Turniere auf eine Initiative der Jugendsprecher des Verbandes, die die Veranstaltung 2010 im Zuge des „Jahres des Mädchenhandballs” ins Leben gerufen hatten. „Seitdem richtet der Jugendausschuss für den Verband im jährlichen Wechsel D-Jugend-Turniere für Mädchen und Jungen aus“, sagt Heinz-Georg Lahrmann. oti

Hier geht es zu den Spielplänen (Spalte D-Jugend).