Lüneburger Heide und Osnabrück: Veränderungen an den Spitzen

Die Gliederungen des Handball-Verbandes Niedersachsen melden personelle Veränderungen: Neuer Vorsitzender der Handball-Region Lüneburger Heide und damit Nachfolger von Hans-Werner Schmidt ist der Celler Wolfgang Kaplick. Wechsel auch an der Spitze der Osnabrücker Handball-Region: Zum Nachfolger von Werner Beie wählten die Delegierten Gerhard Ditz.

Gerald Glöde (l.) und Werner Beie.

Ditz kann in der Führung der Osnabrücker Handball-Region auf erfahrene Kräfte zurückgreifen: Stellvertretender Vorsitzender Finanzen ist Hans-Joachim Göttsch und  stellvertretender Vorsitzender Spieltechnik Thorsten Peistrup. Um die Belange der Jugend kümmert sich Wolfgang Münnich, um die Rechtsangelegenheiten der Gliederung des Handball-Verbandes Niedersachsen Uwe Wygold. Die stellvertretende Vorsitzende Organisation heißt Petra B. Körber, die für Ausbildung und Breitensport Frauke Helmich. Verbindungsmann zu den Gliederungen des Landessportbundes Niedersachsen ist Hans-Jürgen Breuer.

Im Vorstand der Handball-Region Lüneburger Heide wirken neben Wolfgang Kaplick Dieter Webermann (Finanzen) und Uwe Blancbois (Jugend) sowie Helmuth Wöbke aus Faßberg (Spieltechnik) mit. Um Rechtsangelegenheiten kümmert sich Jens Köster, um die Öffentlichkeitsarbeit Christiane Fellersmann. Geschäftsführer der Handball-Region Lüneburger Heide ist Günther Bieberstein.

Wolfgang Ullrich, Präsident des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN), zeichnete am Ende des Regionstages der Handball-Region Lüneburger Heide den scheidenden Vorsitzenden Hans-Werner Schmidt mit der silbernen Ehrennadel des Handball-Verbandes Niedersachsen aus. Werner Beie nahm während des Regionstages der Osnbrücker Handball-Region aus den Händen von HVN-Geschäftsführer Gerald Glöde die Ehrennadel in Bronze des Deutschen Handballbundes entgegen. oti

Hier geht es zu den Internetseiten der Handball-Region Lüneburger Heide.

Hier geht es zu den Internetseiten der Osnabrücker Handball-Region.