Lüneburger Heide: Kaplick weiter Vorsitzender

Wolfgang Kaplick führt weiter die Handball-Region Lüneburger Heide. Darauf verständigten sich am Sonnabend die Delegierten des Regionstages in Hitzacker. „Zusammenfassend bleibt festzustellen, dass der Regionstag in sehr harmonischer und konstruktiver Atmosphäre stattfand. Bei allen Entscheidungen war das Bemühen der Teilnehmer um gegenseitiges Verständnis aber auch zur Weiterführung der von Respekt und Toleranz geprägten Kooperation zu spüren“, zeigte sich der neue und alte Vorsitzende der Region nach Ende der Veranstaltung zufrieden.

Wolfgang Kaplick, alter und neuer Vorsitzender der Handball-Region Lüneburger Heide. - Foto: Schlotmann

Im Beisein des Vizepräsidenten Recht des Handball-Verbandes Niedersachsen, Stefan Hüdepohl, und des Bürgermeisters der Stadt Hitzacker, Holger Mertins, entsandten die Delegierten neben Kaplick die stellvertretenden Vorsitzenden Philipp Gehrmann (Finanzen), Jörg Steffens (Spieltechnik), Jens Köster (Recht) und Lars Dammann (Ausbildung) in den Vorstand. Die Position des stellvertretenden Vorsitzenden Öffentlichkeitsarbeit bleibt valkant. „Die Verteilung der zu bearbeitenden Aufgaben und das Finden eines Kandidaten wird eine der ersten Aufgaben des neuen Vorstandes sein", sagt Kaplick. Uwe Blancbois war bereits von den Teilnehmern des Jugendtages zum stellvertretenden Vorsitzenden Jugend gewählt worden.

Verabschiedet aus dem Vorstand wurden während des Regionstages Dieter Webermann (Finanzen) und Helmuth Wöbke (Spieltechnik). Sie wurden zu den ersten Ehrenmitgliedern der Region ernannt. Pressemitteilung Handball-Region Lüneburger Heide / oti