Loest: TV Jahn Duderstadt meldet für die 3. Liga

„Die Entscheidung über den Ligaverbleib fiel unter den wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht leicht“, sagt Ekkehard Loest, Geschäftsführer der Abteilung Handball des TV Jahn Duderstadt. Die Meldung zur 3.Liga für die Saison 2011/2012 ist auf dem Weg in Richtung DHB-Staffelleiter Michael Kulus.

 

Ekkehard Loest, Geschäftsführer der Abteilung Handball des TV Jahn Duderstadt.

„Der endgültigen Entscheidung gingen noch mehrere Gespräche mit den Verantwortlichen und der Mannschaft voraus“, erklärt Loest. Und Zusammenkünfte mit den Sponsoren, mit denen zwischenzeitlich Vereinbarungen für die kommende Spielzeit abgeschlossen worden seien. Loest: „Diese Arbeit ist konsequent fortzusetzen, damit der Kader nach den Abgängen zielorientiert verstärkt werden kann. Die vielen treuen Fans des TV Jahn haben es verdient.“

Um Planungssicherheit für die 3. Liga zu erhalten, haben alle Spieler auf ein Teil ihrer bisher vereinbarten Bezüge verzichtet. „Dieses Entgegenkommen hat den Verantwortlichen gezeigt, dass die Spieler auch wirklich vom Herzen her in der Liga spielen wollen und sie geschlossen als Mannschaft hinter dem TV Jahn Duderstadt stehen“, heißt es aus der Geschäftsführung. Loest: „Diese Einstellung hat uns letztendlich bestärkt, eine positive Entscheidung zu Gunsten der 3. Liga zu fällen.“

Das aktuelle Trainergespann Thomas Brandes und Carsten Lembke wird zum Ende der Saison die Arbeit beenden. Dennis Knudsen wechselt zum Ligakonkurrenten TG Münden. „Den Vertrag mit dem Ungarn David Gelley werden wir nicht verlängern“, sagt Loest.

Frederik Brandes habe zwischenzeitlich zugesagt, dem TV die Treue zu halten. Mit Christian Brandt stünden Gespräche noch aus. PM TV Jahn Duderstadt