Lehrerfortbildung in Vechta: „Motivierte Teilnehmer“

Ulrike Schulze, Vorsitzende des Arbeitskreises Schule des Handball-Verbandes Niedersachsen, und Referent Gerd Köhler setzten in der vergangenen Woche die Reihe der Lehrerfortbildungen fort. "Handball in die Schule - Kinder fit machen für den Schulsport" war die Veranstaltung überschrieben, die Schulze und Köhler in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum der Universität Vechta anboten.

Gerd Köhler referierte bei der Fortbildung in Vechta. - Foto: Privat

Veranstaltungsort war die Christopherusschule an der Brüsseler Straße in Vechta.

Das Seminar richtete sich an Lehrkräfte an Grundschulen und der Sekundarstufe, Lehramtsanwärter sowie Vereinsvertreter. Gerd Köhler gliederte die Veranstaltung in drei Teile: „Bewegungsfreude und Körperwahrnehmung“, „Ballerfahrung“ und „Spielverständnis“.

Ulrike Schulze: „Die Fortbildung ist sehr gut gelaufen.“ Schulze spricht von motivierten und engagierten Teilnehmern. „In Vechta haben wir beste räumliche Bedingungen und eine sehr gute materielle Ausstattung vorgefunden.“ oti