Landessportbund: Leichte Zuwächse im Fachverband Handball

5 089 Mannschaften hatten die Mitgliedsvereine des Handball-Verbandes Niedersachsen in den Spielbetrieb der Saison 2009/2010 entsandt. 59 Mannschaften weniger als im Vorjahr (www.hvn-online.com berichtete). Die Zahl der beim Landessportbund Niedersachsen gemeldeten Handballer ist im Vergleich zu 2009 gestiegen.

Das geht aus den Ergebnissen der Bestandserhebung hervor, die der LSB jetzt in Teilen veröffentlichte. Nach Meldungen der Mitgliedsvereine des Landessportbundes wurden zum Stichtag 1. Januar 2010 die Namen von 103232 Sportlerinnen und Sportlern in den Mitgliederdateien der Handball-Abteilungen und –Sparten geführt.  616 mehr als am 1. Januar 2009.

Nach Mitteilung des Landessportbundes sind aktuell 44 971 Handballerinnen (Vorjahr 44 595) und 58 261 Handballer (Vorjahr 58 021) in den Mitgliedsvereinen registriert.

Wolfgang Ullrich, Präsident des Handball-Verbandes Niedersachsen, führt die Entwicklung der Zahlen auf die nachhaltige Jugendarbeit im Verband zurück. „Vor allem auf das Engagement vor Ort, also in den Vereinen“, sagt er.

Aus den Ergebnissen der Bestandserhebung sei die Verpflichtung abzuleiten, die Jugendarbeit weiter in den Vordergrund zu stellen, dabei den Blick  auf den Erwachsenbereich aber nicht zu verlieren. „Es kann nicht sein, dass wir Zuwächse im Kinder- und Jugendbereich ‚feiern‘ – und dann die teilweise herben Verluste im Erwachsenenbereich ignorieren.“ oti