Länderpokal: HVN-Kader will heute Fahrkarte zur Endrunde lösen

Jetzt haben es die Spieler des HVN-Kaders M96/97 selbst in den Händen: Mit einem Sieg gegen die Landesvertretung aus Thüringen könnten sich die Niedersachsen heute aller Voraussicht nach die Fahrkarte zur Endrunde um den Länderpokal des Deutschen Handballbundes sichern. Das Spiel gegen Thüringen, die dritte Begegnung der HVN-Jungs während der Länderpokal-Vorrunde in Lößnitz (Sachsen), wird um 10 Uhr in der Erzgebirgshalle angepfiffen.

Tom Landgraf von der Eintracht aus Hildesheim.

Nach den Siegen gegen Schleswig-Holstein und Sachsen am Sonnabend (hvn-online.com berichtete) ließen die Spieler gestern Abend den ersten Wettbewerbstag ruhig ausklingen.

Jonas Schweigart von der JSG Wilhelmshaven: „Wir fangen jedes Spiel bei Null an. Das ganze Team muss nicht nur konzentriert zur Sache gehen, sondern vor allem auch Einstellung zeigen.“

Fabia Piatke von der TSV Burgdorf: „Natürlich hoffen wir auf den Einzug in das Finale. Ein Sieg gegen das Team Thüringen ist deshalb Pflicht, danach sollten wir es schon geschafft haben. Gegen Baden wird es nochmal schwer, aber mit derselben Einstellung wie heute ist das auch möglich.“ Qualifizieren für die Endrunde des Länderpokals werden sich die jeweiligen (Vor-)Gruppenersten und Gruppenzweiten. Baden gilt in der Gruppe drei als Favorit auf Platz eins. Piatke: „Baden spielt morgen zunächst gegen Schleswig-Holstein, kommt vielleicht etwas geschwächt aus dem Spiel. Und genau das sollten wir nutzen.“  Der Torhüter mahnt aber auch zur Vorsicht: „Thüringen sollten wir nicht unterschätzen, denn auch die können Handball spielen. 
Wir müssen hellwach sein.“

Tom Landgraf, Eintracht Hildesheim: „Niedersachsen erwartet jetzt von uns den Einzug in die Endrunde.“ Landgraf spricht mit Blick auf das Spiel gegen Thüringen von der Pflicht, nennt die Begegnung gegen Baden Kür. Landgraf: „Wir müssen in beiden Spielen aus einer starken Abwehrformation und mit guten Torhüterleistungen mit Kraft und Schnelligkeit nach vorne spielen und so schnelle und leichte Tore erzielen. Stark machen wird uns unsere perfekte Team-Chemie.“

Anpfiff des Spiels gegen Baden ist Sonntag um 14.30 Uhr. oti

Hier geht es zu den Bildern.

Hier geht es zum Ergebnisdienst (sis-handball).

In Verbindung stehende Nachrichten

Läpo-Vorrunde: HVN behält im Krimi gegen Sachsen die Oberhand

Läpo: HVN-Jungs tanken gegen Schleswig-Holstein Selbsvertrauen – 27:21 

HVN-Kader M96/97 beim Länderpokal: Lux will hoch hinaus

M 96/97 zum Länderpokal: „Wir sind heiß auf das Wochenende“