Länderpokal-Endrunde ab 4. April: Auftakt gegen Hamburg

Der Deutsche Handballbund hat jetzt die Spielpaarungen für die Endrunde um den Deutschen Länderpokal von Freitag bis Sonntag, 4. bis 6. April, in Buxtehude bekannt gegeben. Der HVN-Kader W98 trifft demnach in der Staffel eins auf die Vertretungen aus Hamburg, Westfalen und die vom Niederrhein. In der Staffel zwei spielen die Mannschaften aus Bayern, Baden, Brandenburg und Württemberg.

Gut gestellt: Spielerinnen des HVN-Kaders W98, die vom 4. bis 6. April in Buxtehude auf die Jagd nach Länderpokal des Deutschen Handballbundes gehen.

Die Spiele der Staffel zwei werden in der Sporthalle an der Hermannstraße in Horneburg ausgetragen, das „Team Niedersachsen“ erwarten die Gastgeber vom Hamburger Handball-Verband zu den Vorrundenspielen am Freitag und Sonnabend in der Sporthalle des Schulzentrums Nord in Buxtehude.

Das erste Vorrundenspiel bestreiten die Niedersachsen am Freitag um 10.15 Uhr gegen die Gastgeber aus Hamburg, das zweite dann um 18 Uhr gegen die Vertretung vom Niederrhein. Sonnabend trifft der HVN-Kader um 11 Uhr auf die Vertretung aus Westfalen.

Laut Rahmenspielplan qualifizieren sich die jeweiligen Gruppensieger und Zweitplatzierten für die Halbfinale am Samstagnachmittag in Buxtehude (15.15 und 17.15 Uhr). Die Gruppendritten und Gruppenvierten reisen nach Horneburg zu den  Platzierungsspielen (15.15 und 17.15 Uhr).

Am Sonntag wird in Buxtehude zunächst um 10 Uhr das Spiel um die Plätze sieben und acht ausgetragen. Es folgen die Spiele um die Plätze fünf und sechs (12 Uhr) sowie um die Plätze drei und vier (14 Uhr). Das Finale wird Sonntag um 16 Uhr angepfiffen. oti

In Verbindung stehende Nachrichten:Ziel erreicht - HVN-Kader fährt zur Endrunde