Kim Birke feiert Debüt im DHB-Team

Heute, am Donnerstag, in Nyíregyháza und am Sonntag in Trier geht es für die Frauen-Nationalmannschaft gegen Ungarn um Fortschritte in der Qualifikation für die „Euro 2012“ (2. bis 16. Dezember in den Niederlanden). „Die Europameisterschaft hat für uns einen hohen Stellenwert”, sagt Bundestrainer Heine Jensen. „Wir wollen alles tun, um uns zu qualifizieren.” In Ungarn feiert mit Kim Birke, 24-jährige Linksaußen des VfL Oldenburg, eine Handballerin aus Niedersachsen ihr Debüt in der Frauen-Nationalmannschaft.

Erstmals zählt auch der 47-jährige Maik Nowak als Jensens neuer Co-Trainer mit zur deutschen Delegation.

Gegen Ungarn erwartet den 35-jährigen Dänen Jensen jedoch eine sehr schwere Aufgabe: Im Juni vergangenen Jahres sicherte sich das DHB-Team mit 26:24 in Balingen und 27:22 in Györ gegen Anita Görbicz & Co. das Ticket für die Weltmeisterschaft in Brasilien. Jensen: „Die Ungarinnen werden alles tun, um sich für die WM-Play-offs zu revanchieren. Gerade im Auswärtsspiel werden wir richtig unter Druck stehen, aber wir sind bereit, das auszuhalten. Nur mit solchen Spielen gegen starke Gegner können wir uns entwickeln.” DHB