Jugendspielbetrieb: Spielausschuss folgt Empfehlung des EP

Nach dem Erweiterten Präsidium des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN) hat sich jetzt auch der Spielausschuss für eine Modifizierung des leistungsorientierten Spielbetriebes im Jugendbereich ausgesprochen. Darauf wies Helmuth Wöbke, Vizepräsident Spieltechnik, jetzt hin. Betroffen von der Neu-Regelung sind ab der Saison 2013/2014 die Jugend-Landes- und Oberligen im Spielgebiet Niedersachsen / Bremen (wir berichteten).

Die Anregung aus der jüngsten Sitzung des HVN-Jugendausschusses, die Zahl der Landesligen von derzeit fünf auf drei zu reduzieren und parallel dazu eine zweigeteilte Jugend-Oberliga der C-Jugend einzuführen, fand im von Bremer Handball-Verband und Handball-Verband Niedersachsen gebildeten Spielausschuss keine Mehrheit. oti

In Verbindung stehende Nachrichten: Jugendspielbetrieb:Arbeitsgruppe präsentiert Konzept