Jugendbundesliga weiblich – Vereine können bis zum 15. Februar melden

Die Mitglieder des Jugendspielausschusses des Deutschen Handballbundes (DHB) haben heute die vorläufigen Durchführungsbestimmungen für die Jugendbundesliga weiblich der Saison 2013/2014 veröffentlicht. Meldungen zu der neuen Liga nimmt demnach noch bis zum 15. Februar das Referat Jugend des DHB entgegen.

Über die tatsächliche Zulassung zu der Spielklasse entscheidet demnach ein Gremium, das sich aus den Mitgliedern des Jugendspielausschusses des DHB, dem Vizepräsidenten Jugend George Clarke und einem Vertreter des Referates Leistungssport weiblich des DHB zusammensetzt.

„Dabei kann die direkte Zulassung, die Zulassung zu einer Qualifikationsrunde oder die Ablehnung ausgesprochen werden“, sagt Carsten Korte als Vorsitzender des Jugendspielausschusses. Die Entscheidung solle bis Ende Februar getroffen werden.

Sind Qualifikationsspiele durchzuführen, würden die dafür erforderlichen Bestimmungen noch durch die Mitglieder des Ausschusses festgelegt werden.

Durchführungsbestimmungen, Info-Blatt und Meldebogen hat der Jugendspielausschuss hier zusammengefasst. oti