HVN-Pokal: Gastgeber Bissendorf und Neerstedt spielen das Finale

TV Bissendorf-Holte und TV Neerstedt ermitteln am Sonntag ab 17.30 Uhr in der Sporthalle an der Werscher Straße in Bissendorf den Gewinner des BHV/HVN-Pokals 2015. Bissendorf gewann das Halbfinale gegen den MTV Braunschweig mit 29:27 (16:11). Zuvor hatte sich Neerstedt mit einem 31:29 nach Siebenmeterwerfen gegen die HSG Barnstorf-Diepholz durchgesetzt (siehe Extra-Artikel).

Die Gastgeber vom TV Bissendorf-Holte ließen in der Begegnung gegen den MTV aus Braunschweig von Beginn an nichts anbrennen. Bissendorf warf das erste Tor in der Begegnung, setzte sich schnell über 3:2 auf 6:2 ab. Braunschweig steckte nicht auf, verkürzte zunächst auf 7:10, später auf 9:11. Bissendorf drehte den Schalter wieder um und baute zur Halbzeit den Vorsprung auf fünf Tore aus (16:11).

Den besseren Start in Halbzeit zwei erwischte Braunschweig, verkürzte bis Spielminute 45 auf 20:22. TV Bissendorf-Holte hielt die Gäste auf Distanz und gewann am Ende 29:27. 

Der MTV aus Braunschweig trifft im Spiel und Platz drei um 16 Uhr auf die HSG Barnstorf/Diepholz. Laut Staffelleiter Jens Buchmeier platzieren sich neben dem Pokal-Gewinner auch der Zweit- und Drittplatzierte des BHV/HVN-Pokals 2015 für den Amateurpokal des Deutschen Handballbundes. oti