Heine Jensen beim „13. Hildesheimer Trainerseminar“

Die Planungen für die 13. Auflage des „Hildesheimer Trainerseminars“ (eine Gemeinschaftsveranstaltung von Handball-Verband Niedersachsen und Eintracht Hildesheim) laufen auf Hochtouren. HVN-Bildungsreferent Volker Uecker und Eintracht-Geschäftsführer Gerald Oberbeck kündigen die Veranstaltung für den Zeitraum von Freitag bis Sonntag, 20. bis 22. Juli, an. Lehrgangsort ist wie in den Vorjahren die Sparkassen-Arena in Hildesheim.

Andreas Thiel (l.) kommt auch in diesem Jahr zum Trainerseminar nach Hildesheim.

„Die Maßnahme wird zur Verlängerung der C- und B-Lizenz anerkannt , steht aber auch interessierten Eltern und Betreuern offen“, sagt Volker Uecker. Zurzeit beschäftige man sich im Schwerpunkt mit der Verpflichtung der Referenten. Uecker: „Mit Frauen-Bundestrainer Heine Jensen konnten wir einen echten Hochkaräter für den Freitagabend gewinnen.“

HVN-Bildungsreferent und Eintracht-Geschäftsführer erhoffen sich von dem Bundestrainer unter anderem Aussagen zu dem Konzept der Leistungsförderung im weiblichen Jugend- und Frauenbereich des Deutschen Handballbundes. Details will Volker Uecker am Rande einer Tagung der Lehrwarte am Wochenende in Kamen mit dem Bundestrainer besprechen.

Für Sonnabend, 21. Juli, hat DHB-Torwarttrainer Andreas Thiel sein Kommen zugesagt. Thiel hatte im Sommer 2011 bereits das Hildesheimer Trainerseminar begleitet. Oberbeck: „Nach den positiven Rückmeldungen aus dem letzten Seminar lag es nahe, erneut bei Andreas Thiel anzufragen.“

Zugesagt habe laut Gerald Oberbeck indes auch Aaron Ziercke, Co-Trainer von GWD Minden, und Khalid Khan (Trainer 3. Liga VfL Eintracht Hagen).  Ziercke spricht über Athletiktraining im Jugendbereich, Khan zum Thema „Highspeed-Handball – Grundlagen und Umsetzung in die Praxis."

Volker Uecker: „Wenn der Referentenstab komplett ist, werden wir kurzfristig die Ausschreibung veröffentlichen.“ Für Gerald Oberbeck stehen in den kommenden Tagen noch weitere Gespräche an. Auf der Wunschliste der beiden Organisatoren steht ein weiterer Name ganz oben: Kay Rothenpieler (Trainer 2. Bundesliga ASV Hamm-Westfalen). oti

Rückfragen zu der Veranstaltung beantwortet Volker Uecker per E-Mail