Geschäftsstelle: Führmann folgt auf Siemens

Seit dem 16. Juni verstärkt die 32-jährige Diplomkauffrau Katrin Führmann das Team der hauptamtlichen Mitarbeiter des Handball-Verbandes Niedersachsen. Sie tritt die Nachfolge von Imke Siemens an, die seit 2012 für den Verband tätig war und diesen im Frühjahr auf eigenen Wunsch verlassen hatte.

Seit dem 16. Juni verstärkt Katrin Führmann das Team der hauptamtlichen Mitarbeiter des Handball-Verbandes Niedersachsen.

Katrin Führmann stammt gebürtig aus Peine. Nach ihrer Ausbildung zur Bürokauffrau besuchte sie die Fachoberschule Wirtschaft, die sie mit dem Fachabitur Wirtschaft beendete. 

Ihr Studium an der Fachhochschule Braunschweig / Wolfenbüttel (Ostfalia) schloss die 32-Jährige erfolgreich als Diplomkauffrau in der Fachrichtung Sportmanagement ab.

Seit 2009 war Katrin Führmann als Bürokauffrau für den Arbeiter-Samariter Bund in Braunschweig tätig. Kontakte zum Handballsport hatte Katrin Führmann bis dato weniger. „Nach fünf Jahren beim ASB  habe ich eine neue Herausforderung im Sport und in der Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen gesucht.“

In ihrer Freizeit widmet sich die neue Verbandsmitarbeiterin primär Sport und Fitness. Sie ist lizenzierte Hot Iron-, Iron Cross- und Workout-Trainerin.