Gebühren bei internationalem Verbandswechsel

Die Delegierten der Internationalen Handballföderation hatten während des letzten Kongresses in Marrakesch das Transferreglement modifiziert. Der Erhöhung der Transfergebühren schließt sich jetzt die Europäische Handballföderation an. Darauf wies HVN-Geschäftsführer Gerald Glöde heute gegenüber der Redaktion von hvn-online.com hin.

Im Zuständigkeitsbereich der  EHF und damit auch in dem des Deutschen Handballbundes gelten danach beim internationalen Verbandswechsel ab sofort folgende Gebühren:

Wechsel innerhalb der EHF - Berufsspieler 1230 Euro (bisher 750 CHF) / Amateure 400 Euro (bisher 150 Euro)

Wechsel innerhalb der IHF - Berufsspieler 1500 Euro (bisher 750 CHF) / Amateure 400 Euro (bisher 150 Euro)

„Diese Gebühr wird bereits für Jugendliche im Alter ab 16 Jahren fällig“, sagt Gerald Glöde. „Austauschschüler beziehungsweise -studenten werden bei entsprechendem Nachweis von den Transfergebühren befreit.“

Hier geht es zum Meldeformular.