Dritter landesweiter „Tag des Sports“: Bentheim-Emsland macht mit

Zum dritten Mal in Folge nach 2014 und 2015 startet am Sonntag, 14. August, an drei Standorten in Niedersachsen der „Tag des Sports". Unter dem Motto „Spiel, Spaß, Sport" ist an den drei Standorten Osnabrück, Letter in der Region Hannover und Sögel im Landkreis Emsland ein abwechslungsreiches Sportprogramm für alle Altersklassen vorgesehen. Die Besucherinnen und Besucher können dabei von 10 bis 17 Uhr verschiedene Sportarten ausprobieren. In Sögel beteiligt sich die Handball-Region Bentheim-Emsland an dem Aktionstag.

„Wir planen, an diesem Tag die Entwicklung der Jugend zu demonstrieren“, sagt stellvertretender Vorsitzender Wilhelm Meyer. Angedacht seien verschiedene  Freundschaftsspiele in verschiedenen Alters- und Leistungsklassen. „Gegebenenfalls können wir auch noch Beachhandball anbieten.“ Die Handball-Region befinde sich im ständigen Kontakt mit den örtlichen Ausrichtern des Kreissportbundes Emsland.

Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius: „Am Tag des Sports wollen wir die Niedersachsen für aktiven Sport begeistern und den ein oder anderen sogar dazu bringen, selbst einmal wieder Sport zu treiben. Der Stadtsportbund Osnabrück, der Kreissportbund Emsland sowie die Sportbünde aus der Region und der Stadt Hannover stellen aktuell gemeinsam mit den Vereinen vor Ort ein tolles Programm zusammen.“

Der Stadtsportbund Osnabrück führt wie im letzten Jahr die Veranstaltung im Sportpark Illoshöhe durch. Der Kreissportbund Emsland präsentiert rund um das Haus des Sports in Sögel ein vielseitiges Sportangebot und animiert zum Mitmachen. Die Sportregion Hannover wird gemeinsam vom Regions- und Stadtsportbund Hannover in Letter den Tag des Sports veranstalten.

Das Land Niedersachsen stellt für den dritten „Tag des Sports" insgesamt 100 000 Euro zur Verfügung. oti / PM Innenministerium