DM B-Jugend: Achtbare Ergebnisse für niedersächsische Vertreter

Die erste Vorrunden-Begegnung um die Deutsche Meisterschaft der weiblichen und männlichen B-Jugend sind gespielt - mit überwiegend achtbaren Ergebnissen für die niedersächsischen Vertretungen: Die weibliche B-Jugend des HV Lüneburg startete mit 4:0 Punkten in den Wettbewerb, die vom VfL Oldenburg mit 2:2. Im Wettbewerb der männlichen B-Jugend verweist die Eintracht aus Hildesheim aktuell auf 2:0 Punkte und die der TSV Burgdorf auf 0:2.

Die weibliche B-Jugend des VfL Oldenburg bezwang im ersten Gruppenspiel am Sonnabend den VfL Lichtenrade mit 21:13, unterlag am Sonntag vor eigenem Publikum der HSG Blomberg mit 16:18. Zum ersten von zwei Auswärtsspielen reisen die Oldenburgerinnen am Sonntag, 4. Mai, nach Berlin. Spielbeginn in der Reinhold-Meyerhof-Sporthalle beim VfL Lichtenrade ist um 16 Uhr.

Der HV Lüneburg gewann am Sonnabend gegen den TSV Ismaning mit 22:14 und setzte sich Sonntag in eigener Halle mit 18:14 gegen die Gäste vom SV 64 Zweibrücken durch. Am Sonntag, 4. Mai, werden die Lüneburgerinnen um 12.15 Uhr beim TSV Ismaning erwartet (Sporthalle Realschule, An der Torbahn 5).

Die männliche B-Jugend der Eintracht aus Hildesheim gewann am Sonnabend bei der HSG Handball Lemgo mit 27:26, die TSV Burgdorf unterlag im Auswärtsspiel der TSG Friesenheim mit 24:26.

Hildesheim und Burgdorf sind am kommenden Wochenende jeweils Gastgeber der nächsten Spieltage ihrer Vorrundengruppen: Die Eintracht erwartet am Sonnabend, 3. Mai, um 18.30 Uhr in der Sparkassen-Arena die Füchse aus Berlin-Reinickendorf, am Sonntag, 4. Mai, dann um 14 Uhr die HSG Handball Lemgo.

Zur TSV nach Burgdorf (Schulzentrum Grünewald Straße) reisen Sonnabend die Akteure der TVG Junioren Akademie (Spielbeginn 16.30 Uhr), Sonntag die der TSG Friesenheim (14.30 Uhr). oti

Hier geht es zur Ergebnisübersicht unter sis-handball.de.