DHB-Team M1998: Petersen ruft nach Donker und Xhafolli

Die männliche Jugendnationalmannschaft des Jahrgangs 1998 bestreitet vom 23. bis zum 26. Februar einen Lehrgang in Naumburg. Die 18 nominierten Talente kommen dann nach ihren jeweiligen Länderpokalspielen im Januar wieder zu einer gemeinsamen DHB-Maßnahme zusammen. Einladungen zu der Maßnahme erhielten auch die Niedersachsen Malte Donker von der TSV Burgdorf und Albin Xhafolli von der Eintracht aus Hildesheim.

Albin Xhafolli von der Eintracht aus Hildesheim erhielt eine Einladung zum DHB-Lehrgang nach Naumburg.

Die DHB-Trainer Klaus-Dieter Petersen und Jochen Beppler überprüfen vor allem, ob die Angehörigen des derzeit jüngsten DHB-Jahrganges ihre Hausaufgaben in Sachen individueller und kooperativer Fähigkeiten gemacht haben. 

Neben sechs Trainingseinheiten stehen auch Video-Feedback und ein Vortag über Entspannung im Leistungssport auf dem Programm. „Erholungszeiten sind genauso wichtig wie Training“, sagt Petersen. „Man muss an beiden Schrauben drehen. So lernen Körper und Geist mit Belastung umzugehen.“

Der Jahrgang sei noch in der Findungsphase, betont Petersen. Das erste große Ziel stehe erst im kommenden Jahr mit der U18-Europameisterschaft an. Quelle: www.dhb.de