Bronzene Ehrennadel für Jens Voltmer

Handball-Abteilungsleiter Jens Voltmer wurde während der Jahreshauptversammlung des TSV Friesen Hänigsen mit der Ehrennadel in Bronze des Handball-Verbandes Niedersachsen ausgezeichnet. Der Vorsitzende der Handballregion Hannover, Andreas Multhaupt, nahm die die Ehrung vor.

Handball-Abteilungsleiter Jens Voltmer (vorne links) mit Andreas Multhaupt (vorne rechts) und Friesen-Chef Klaus Dahlgrün (hinten links).

Voltmer ist seit 1972 Spieler, seit 1990 Schiedsrichter, war Trainer und Jugendwart, ist langjähriger Abteilungsleiter und gehört dem erweiterten Vorstand der Handballregion Hannover an.

Als Schiedsrichter springt er auch kurzfristig ein, wenn Not am Mann ist. Die Hänigser Handballer nehmen mit sechs Senioren- ,14 Jugend- und dazu zwei Miniteams am Spielbetrieb teil. „Macht zusammen 22 Mannschaften, eine Spitzenleistung in der Region Hannover“, fasste Multhaupt zusammen. Unter der Leitung von Voltmer erhielten die Friesen zweimal die Auszeichnung „Beste Jugendarbeit in der Region Hannover“. Voltmer ist mit den Handball-Friesen zudem sehr stark im Bereich der Grundschulturniere tätig. „Gerade in den Schulen müssen wir unser Potential weiter ausbauen und Kinder zum Handball abholen, das ist der richtige Weg“, lobte Multhaupt das Vorgehen der Friesen-Handballer.

Und das Papa Jens auch mal bei seinen handballspielenden und bei Turnwettkämpfen erfolgreichen Töchtern Annika und Carolin als Fahrer eingeteilt wird, versteht sich von selbst. Dies wiederum muss dann mal kurz mit Ehefrau Heike abgestimmt werden, die selbst Handball spielt und noch ein Jugendteam coacht. Pressemitteilung TSV Friesen Hänigsen