Ausbildungsbilanz 2009: Über 1 100 Lehrgangsplätze nachgefragt

„Nach dem Boom im Bereich der Kinder-Handball-Grundkurse hoffen wir, dass auch die Nachfrage nach Lehrgängen zum Erwerb der C-Lizenz steigt.“ Gabriele Wach, Vizepräsidentin Ausbildung, Vereinsservice und Breitensport, stellte am Sonnabend in Hannover während der Arbeitstagung der Ausbildungsverantwortlichen der Gliederungen die HVN-Ausbildungsbilanz 2009 vor.

Gabriele Wach, Vizepräsidentin des Handball-Verbandes Niedersachsen.

Über 1 100 Lehrgangsplätze haben demnach Niedersachsens Handballer bis dato in diesem Jahr belegt – mit 529 das Gros im Bereich der Kinder-Handball-Grundkurse. 147 Plätze wurden im Bereich der Bausteine eins bis drei zum Erwerb der C-Lizenz nachgefragt, 102 bei den Bausteinen vier bis sechs, die zentral vom Handball-Verband Niedersachsen angeboten werden.

107 C-Lizenz-Inhaber ließen sich laut Mitteilung des Verbandes von Januar bis November in Niedersachsen fortbilden, die gleiche Zahl Handballer beteiligte sich 2009 am HVN-Trainerseminar in Hildesheim. 39 Teilnehmer belegten die B-Lizenzfortbildungen.

Premiere feierte der HVN im ersten Halbjahr 2009 mit der Ausbildung zum Schulsportassistenten. Gaby Wach und Mitarbeiter der Lehrteams freuen sich über 22 Absolventen. Eine weitere Premiere kündigt die Vizepräsidentin mit der „Modellmaßnahme Torhüter“ noch vor Ende des Jahres an. „31 gemeldete Teilnehmer zeigen, dass es hier einen speziellen Bedarf gibt.“ oti