Arbeitskreis Schiedsrichterwesen verabschiedet Peter Holm

Als „Urgestein des Schiedsrichterwesens im HVN“ bezeichnet Hans-Jürgen Gottschlich, Schiedsrichterwart des Handball-Verbandes Niedersachsen, Peter Holm. „Er war deutlich über 18 Jahre ein sehr engagierter, sehr fleißiger und erfolgreicher Mitarbeiter als Schiedsrichter, Zeitnehmer und Sekretär, vor allem als Ansetzer der Oberligen im Westbereich.“ Während der Sitzung des Arbeitskreises Schiedsrichterwesen am Wochenende in Munster hieß es Abschied nehmen. Holm scheidet mit Ende der Saison auf eigenen Wunsch aus dem Arbeitskreis aus.

Peter Holm (l.) verlässt den Arbeitskreis Schiedsrichterwesen. Rechts im Bild: HVN-Schiedsrichterwart Hans-Jürgen Gottschlich.

Der Vareler habe vor allem durch seine klare und unmissverständliche Art der Kommunikation, durch seinen stets fröhlichen und zuvorkommenden Umgang und durch beispielhafte Kameradschaft das Zusammenarbeiten im Team des Arbeitskreises geprägt, sagte Gottschlich während der Verabschiedung. „Er hat aus eigenem Antrieb das Ende seiner Mitarbeit zum Ende des Saison erklärt und wir sind zwar sehr traurig darüber, können seine persönlichen Gründe aber voll verstehen.“ hjg