Arbeitsgruppe „Fortentwicklung Beachhandball“ konstituiert sich

Olaf Denecke, Vizepräsident Jugend des Handball-Verbandes Niedersachsen, plant die konstituierende Sitzung der Arbeitsgruppe „Fortentwicklung Beachhandball“ für Sonnabend, 15. Oktober. Darauf weist der Vizepräsident in einer Vorab-Meldung hin.

Leitet die Arbeitsgruppe: Olaf Denecke, Vizepräsident Jugend des Handball-Verband Niedersachsen. - Foto: Schlotmann

Berufen in die Arbeitsgruppe hatte das Präsidium den Referenten für Beachhandball des Verbandes, Torsten Feickert, Frank Breier als Vertreter des Ressorts Bildung und Entwicklung, Tobias Kiel als Teilnehmer der DHB-Beachhandball-Multiplikatoren-Fortbildung im Mai dieses Jahres in Berlin, Dennis Glaser aus der Handball-Region Hannover sowie die HVN-Jugendsprecher Maren Kamjunke und Alexander Lutsker.

Erwartet werden von der Gruppe Vorschläge zur Weiterentwicklung der Beachhandballs in Niedersachsen; nicht zuletzt mit Blick auf eine mögliche Aufnahme der Spielvariante in das Programm der Olympischen Spiele im Jahr 2024. Nach Angaben des Deutschen Handballbundes wird die Entscheidung des Internationale Olympische Komitees (IOC) im September 2017 im Rahmen des 130. IOC-Kongress erwartet. oti